Ab 2008 nur noch 25% Körperschaftsteuer

Die Körperschaftssteuer in Spanien verringte sich in 2008 auf 25 Prozent.

Dieser Steuersatz gilt für Kleinfirmen mit einem Gewinn von bis zu 120.202,41 EUR.

Beispiele:

Bei einem Gewinn von 100.000 EUR fallen 25.000 € an Steuern an.

Wer als Kleinfirma (Gesellschaften mit einem Umsatz bis 8 Millionen EUR) einen höheren Gewinn erzielt, zahlt für den 120.202,41 EUR übersteigenden Betrag 30% Steuersatz.

Beispiel:
Gewinn 500.000 EUR, Steuern für 2008:

Für 120.202,41 EUR betragt die Steuer 25% = 30.050,60 EUR
Für 379.797,59 EUR betragt die Steuer 30% = 113.939,28 EUR

Gesamtsteuerbelastung 143.989.88 EUR
Das sind gerade mal 28,8 Prozent Gesamtsteuerbelastung!

Ein weiterer Vorteil:

In Spanien sind die Gewinne von Gesellschaften keiner anderen direkten Besteuerung unterworfen. Sogar die Gewerbesteuer wurde für Firmen mit Umsatz unter 1 Million vor einigen Jahren abgeschafft.

Wenn man noch die weiteren Vorteile auf die Waagschale legt, spricht immer mehr für eine Gesellschaft spanischen Rechts.

Fragen? Rufen Sie mich an.

SEO Powered By SEOPressor